Frankfurt/Main (SID) - Frauenfußball-Bundestrainerin Silvia Neid hat U20-Nationalspielerin Leonie Maier vom Bundesligisten SC Bad Neuenahr für die entscheidende Partie um den Gruppensieg in der EM-Qualifikation am Samstag in Mannheim gegen die punktgleichen Spanierinnen (16.00 Uhr/ZDF) nachnominiert. Mit der Berufung der 19 Jahre alten Debütantin reagierte Neid auf die Verletzung von Luisa Wensing. Die ebenfalls 19 Jahre alte Rechtsverteidigerin vom FCR Duisburg hatte am Dienstagabend beim Abschiedsspiel von Rekordnationalspielerin Birgit Prinz einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel erlitten. Wensing wird vier bis sechs Wochen ausfallen. Auch im Qualifikationsspiel am 5. April in der Schweiz (18.15 Uhr/ZDF) wird Wensing von Maier vertreten.