Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat mehr Hilfen für 500 000 Demenzkranke und weitere Verbesserungen in Details beschlossen. Gesundheitsminister Daniel Bahr nannte die Pflegereform einen Meilenstein. Die Reform sei aber nur ein Vorgriff auf eine geplante größere Reform. Der Beitrag zur Pflegeversicherung soll zum 1. Januar 2013 von 1,95 auf 2,05 Prozent steigen. Die Opposition warf Bahr Drückebergerei vor, warnte vor einer Pflegekatastrophe und stellte umfassendere Hilfen in Aussicht.