Stuttgart (dpa) - Der Finanz- und Wirtschaftsausschuss des Stuttgarter Landtags entscheidet heute darüber, ob der Südwesten einen KfW-Kredit für Schlecker ermöglicht. Es geht darum, ob Baden-Württemberg mit einer Bürgschaft über rund 70 Millionen Euro in Vorleistung geht, um Transfergesellschaften für rund 11 000 Beschäftigte zu ermöglichen. Ihnen droht sonst die Kündigung. Die Landesregierung will, dass die anderen Bundesländer wegen des Risikos Rückbürgschaften zusagen. Gestern hatten einige Länder zugestimmt - Niedersachsen hatte eine Beteiligung abgelehnt.