München (SID) - Das ATP-Turnier in München wartet in diesem Jahr mit einer prominenten Besetzung auf. An der Spitze des Teilnehmerfeldes steht der Franzose Jo-Wilfried Tsonga, aktuelle Nummer sechs der Weltrangliste. "Er ist das Zugpferd, ein Aushängeschild, ein Sympathieträger und überall auf der Welt ein Publikumsliebling", sagte Turnierdirektor Patrik Kühnen am Mittwoch bei der Bekanntgabe der Meldeliste.

Als weitere Spitzenspieler haben Nicolas Almagro (Spanien/12.), dessen Landsmann Feliciano Lopez (15.) und Marin Cilic (Kroatien/23.) für das mit 450.000 Euro dotierte Turnier (28. April bis 6. Mai) zugesagt. In Olivier Rochus (Belgien/2006), Philipp Kohlschreiber (Augsburg/2007) und den beiden Russen Michail Juschni (2010) und Nikolai Dawydenko (2004/2011) sind darüber hinaus vier ehemalige Turniersieger am Start.

Als einziger Deutscher ist bislang Kohlschreiber im Hauptfeld dabei. Vorjahresfinalist Florian Mayer (Bayreuth) hatte bereits im Vorfeld abgesagt, da er in der Vorwoche das Turnier in Bukarest spielt, wo ihm im September 2011 sein erster Sieg auf der ATP-Tour gelungen war. Eine Teilnahme von Tommy Haas ist laut Kühnen "in der Diskussion, aber noch nicht entschieden." Haas würde eine Wildcard erhalten.