Helena (SID) - Der ehemalige NFL-Quarterback Ryan Leaf ist am Freitag in seiner Heimatstadt Great Falls wegen des Verdachts auf Drogenbesitz und Diebstahl festgenommen worden. Das teilte die Polizei mit. Die genauen Anschuldigungen sind jedoch noch unklar. Am Montag muss sich Leaf vor dem Gericht verantworten.

"Ich habe ein paar Fehler gemacht, für die es keine Entschuldigung gibt", ließ Leaf am Freitag in einem Statement verlauten. Hinter Peyton Manning, Superstar bei den Denver Broncos, war Leaf 1998 von den San Diego Chargers als Nummer zwei gedraftet worden. Oft als "enfant terrible" bezeichnet, machte er letztlich nur 26 Spiele in der NFL.