Bitterfeld-Wolfen (dpa) - Der hoch verschuldete Solarkonzern Q-Cells aus Bitterfeld-Wolfen will heute beim Amtsgericht Dessau die Insolvenz beantragen. Das hatte das börsennotierte Unternehmen gestern angekündigt. Das Management will mit dem vorläufigen Insolvenzverwalter an einem Fortbestand des Unternehmens arbeiten. Unklar ist bislang, welche Auswirkungen eine Insolvenz auf die Arbeitsplätze haben wird. Q-Cells beschäftigte zuletzt fast 2200 Mitarbeiter, viele davon in der früheren Braunkohle-Region Bitterfeld.