San Francisco (dpa) - Die Schlichtungsgespräche zur Beilegung des Streits zwischen Oracle und Google über Urheberrechtsverletzungen sind gescheitert. Dies geht aus entsprechenden Gerichtsakten am Montag hervor. Eine Gerichtsverhandlung soll nun am 16. April stattfinden.

Der US-Software-Konzern Oracle wirft dem Internetkonzern vor, mit dem Handy-Betriebssystem Android das intellektuelle Eigentum rund um die Java-Technologie verletzt zu haben. Oracle hatte im Januar 2010 mit der 7,4 Milliarden Dollar schweren Übernahme von Sun Microsystems auch die zu Sun gehörende Java-Technologie erworben.