Basel (SID) - Nach vier Niederlagen in Folge haben die deutschen Curler bei der WM in Basel ihr zweites Spiel gewonnen. Gegen Tschechien setzte sich das Team um Skip John Jahr mit 4:3 durch. In der Gesamtwertung verbesserte sich Deutschland durch den Sieg um drei Plätze und steht jetzt auf dem achten Rang. Am Nachmittag trifft das Team im siebten WM-Vorrundenspiel auf die derzeit fünftplatzierten Neuseeländer. In Führung liegt Rekord-Weltmeister Kanada mit sechs Siegen aus sechs Spielen.

Die DSV-Auswahl machte den Sieg gegen Tschechien erst mit dem letzten Stein perfekt. "Wir haben gefightet und in der Summe wohl verdient gewonnen", sagte Nationalspieler Christopher Daase.