New York (dpa) - Facebook hat sich laut einem Zeitungsbericht für seine milliardenschwere Aktienplatzierung die Technologiebörse Nasdaq ausgesucht.

Die Nasdaq, an der auch andere Internet-Schwergewichte wie Apple, Google oder Microsoft notiert sind, habe sich im Rennen mit der New Yorker Börse NYSE Euronext durchgesetzt, berichtete die «Financial Times» am Freitag.

Das weltgrößte Online-Netzwerk Facebook will bei dem für Mai oder Frühsommer erwarteten Börsengang nach bisherigen Angaben fünf Milliarden Dollar erlösen. Das wäre der bisher größte Börsengang eines Internet-Unternehmens. Marktbeobachter halten nach wie vor auch ein Volumen von bis zu zehn Milliarden Dollar für möglich. Der Wert der gesamten Firma wird bei bis zu 100 Milliarden Dollar gesehen.

Bericht der «Financial Times»