Berlin (dpa) - Das grün-rot geführte Baden-Württemberg hat die Bundesregierung aufgefordert, die Bundesländer in die Entscheidungen über den europäischen Fiskalpakt einzubeziehen. Der Pakt habe unmittelbare Auswirkungen auf die Länder und verschärfe die deutsche Schuldenbremse. Das sagte der baden-württembergische Bundesratsminister Peter Friedrich der dpa. Für die Bundesländer sei ausschlaggebend, dass der Fiskalpakt nicht nur in Deutschland beschlossen, sondern auch national umgesetzt werde.