Shanghai (dpa) - Formel-1-Pilot Nico Rosberg ist in China auf die erste Pole Position seiner Karriere gerast. Der Mercedes-Pilot legte in Shanghai in der Qualifikation die schnellste Runde hin und startet damit beim Großen Preis von China am Sonntag vom ersten Platz aus.

Bislang hatte es für Rosberg erst einmal im Jahr 2010 in Malaysia für Platz zwei gereicht. Der Wiesbadener verwies Lewis Hamilton im McLaren und seinen Teamkollegen Michael Schumacher auf Platz zwei und drei. Allerdings wird Hamilton in der Startaufstellung auf Platz sieben versetzt, da er nach dem Großen Preis von Malaysia Ende März das Getriebe wechseln musste. Damit starten beide Mercedes aus der ersten Reihe.

Bitter war die Qualifikation für Sebastian Vettel, der nur Elfter wurde. Der Titelverteidiger, der aktuell in der WM-Wertung mit 18 Punkten nur auf Platz sechs liegt, verpasste damit erstmals seit anderthalb Jahren die ersten zehn Plätze. Zuletzt hatte es Vettel im Oktober 2009 in Brasilien nicht in die Top Ten geschafft.

Vor dem dritten WM-Rennen führt Fernando Alonso (Ferrari) die WM-Wertung mit 35 Punkten vor den beiden McLaren-Fahrern Hamilton (30) und Button (25) an. Button startet am Sonntag von Platz fünf, Alonso von Platz neun.