Offenbach (dpa) - Nach dem schweren Zugunglück mit drei Toten bei Offenbach haben Arbeiter die Wracks des Steuerwagens und des gerammten Baggers geborgen. Der Steuerwagen müsse wohl zerteilt und dann abtransportiert werden, sagte ein Sprecher der Bundespolizeidirektion Koblenz. Zum Unfallhergang könne man bisher noch keine Angaben machen. Sowohl technisches als auch menschliches Versagen könne nicht ausgeschlossen werden. In der Nacht zu gestern war ein Regionalzug mit voller Wucht gegen einen Bagger auf dem Gleis geprallt.