Shanghai (SID) - Nico Rosberg hat seine Familie mit seinem ersten Sieg in Shanghai in einen kleinen erlesenen Kreis der Formel 1 gebracht. Die Rosbergs sind erst das dritte Vater-Sohn-Paar in der Geschichte der Königsklasse, das Rennen gewonnen hat. Nicos Papa Keke hat in seiner aktiven Zeit insgesamt fünf GP-Siege gefeiert und 1982 den WM-Titel geholt.

Vor Keke und Nico Rosberg hatten sich die Briten Graham und Damon Hill sowie die Kanadier Gilles und Jacques Villeneuve in die Siegerlisten eingestragen. Der 1975 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommene Graham Hill gewann insgesamt 14 Rennen und war 1962 und 1968 Weltmeister. Sohn Damon holte den WM-Titel 1996 und brachte es sogar auf 22 Siege.

Bei den Villeneuves war der Sohn deutlich erfolgreicher als sein 1982 in Zolder tödlich verunglückter Vater Gilles, der sechs GP-Siege feierte. Jacques gewann elf Rennen und wurde 1997 Weltmeister. Das einzige Brüderpaar, das Rennen gewonnen hat, sind Michael und Ralf Schumacher.