Seoul (dpa) - Nordkorea feiert heute den 100. Geburtstag von Staatsgründer Kim Il Sung. Der in dem Land als «Großer Führer» titulierte frühere Diktator starb 1994. Er ist Begründer einer Machtdynastie, die in dritter Generation von seinem Enkel Kim Jong Un fortgesetzt wird. Sein Geburtstag gilt als höchster nationaler Feiertag. Die Feiern folgen zwei Tage nach einem missglückten Raketenstart, der international kritisiert wurde. Mit dem Start sollte auch der Geburtstag des früheren Staatschefs gefeiert werden.