Shanghai (dpa) - Michael Schumacher ist beim Großen Preis von China frühzeitig ausgeschieden. Der Formel-1-Rekordweltmeister musste seinen Mercedes in Shanghai kurz nach seinem ersten Boxenstopp bereits in der 13. Runde abseits der Rennstrecke abstellen.

Offensichtlich war Schumacher an der Box zu früh losgefahren, obwohl ein Vorderreifen noch nicht richtig festgezogen war. Der 43-Jährige war beim dritten WM-Lauf der Saison als Zweiter hinter Teamkollege Nico Rosberg ins Rennen gestartet. Bereits beim ersten Saisonlauf in Australien hatte Schumacher die Zielflagge wegen eines Technik-Defekts nicht gesehen.