Antalya (SID) - Gewichtheberin Kathleen Schöppe hat bei den Europameisterschaften im türkischen Antalya die Norm für die Olympischen Spiele in London (27. Juli bis 12. August) verpasst. Die 29-Jährige aus Chemnitz wurde mit 242 kg im Zweikampf (107 kg im Reißen, 135 kg im Stoßen) Vierte der Königsdisziplin über 75 kg und blieb damit sechs Kilo unter der Olympia-Norm. Im Finale waren nur sechs Athletinnen gestartet. Damit ist auch die letzte deutsche Starterin ohne Medaille geblieben.

Die beiden Startplätze bei den Olympischen Spielen gehen damit an Julia Rohde (Görlitz/Klasse bis 53 kg) und Christin Ulrich (Ladenburg/Klasse bis 58 kg), die die Norm bei der EM überboten hatten.

EM-Gold ging an die Russin Tatjana Kaschirina, die mit 328 kg (145/183) einen Europarekord im Zweikampf sowie im Stoßen aufstellte und zudem den Weltrekord im Zweikampf egalisierte. Zweite wurde Kaschirinas Landsfrau Julia Konowalowa (274/121/153) vor Julia Dowhal aus Aserbaidschan (273/123/150).

SID re tl