Paris (dpa) - Eine Woche vor der Präsidentenwahl in Frankreich setzen die Spitzenkandidaten auf Massenveranstaltungen zur Mobilisierung noch unentschlossener Wähler. In Paris strömten Mittag die ersten Menschen zu den beiden wichtigsten Kundgebungen. Der in aktuellen Umfragen hinten liegende Präsident Nicolas Sarkozy muss sich bei der Wahl neun Herausforderern stellen, darunter seinem wichtigsten Kontrahenten François Hollande. Der würde nach Umfragen eine Stichwahl gegen Sarkozy mit großem Vorsprung gewinnen.