London (SID) - Fußball-Profi Fabrice Muamba ist knapp einen Monat nach seinem Zusammenbruch und 78-minütigen Herzstillstand aus dem Krankenhaus in London entlassen worden. "Ich bin natürlich sehr glücklich darüber und möchte noch einmal allen danken, die sich in den vergangenen Wochen so gut um mich gekümmert haben", sagte der Mittelfeldspieler des englischen Premier-League-Klubs Bolton Wanderers. Den schnellen Genesungsverlauf des 24 Jahre alten gebürtigen Kongolesen hatten zuletzt mehrere Mediziner als Wunder bezeichnet.

Muamba war am 17. März beim Viertelfinalspiel des FA-Cups gegen Tottenham Hotspur auf dem Spielfeld zusammengebrochen, nachdem sein Herz aufgehört hatte zu schlagen. Erst nach über einer Stunde und zahlreichen Stromstößen hatten es die Ärzte im Krankenhaus geschafft, ihn wiederzubeleben.