München (dpa) - Im Prozess um den Doppelmord an zwei Kindern in Krailling sollen heute die Plädoyers gegen den angeklagten Onkel beginnen. Der Mann soll die achtjährige Chiara und ihre elf Jahre alte Schwester Sharon im März 2011 in deren Wohnung in Krailling ermordet haben. Nach Ansicht der Staatsanwaltschaft wollte der Angeklagte einen Erbstreit zugunsten seiner Ehefrau entscheiden. Daher habe er eigentlich auch die Mutter der Kinder und Schwester seiner Frau töten wollen. Der 51-Jährige hat die Vorwürfe bestritten.