Madrid (dpa) - Spanien hat erfolgreich Milliarden am Geldmarkt eingesammelt, aber nur zu deutlich höheren Zinsen. Das Euro-Krisenland hat insgesamt 3,18 Milliarden Euro aufgenommen, teilte die spanische Finanzagentur mit. Allerdings musste Spanien erheblich höhere Zinsen als noch bei der letzten vergleichbaren Auktion am 20. März akzeptieren. Die Nachfrage war jedoch höher.