Kölner Präsidiumskandidaten: Rückzug nicht ausgeschlossen

Köln (dpa) - Das designierte Präsidium des 1. FC Köln um Werner Spinner an der Spitze hat einen Rückzug von der Kandidatur nicht ausgeschlossen. Dem vom Verwaltungsrat vorgeschlagenen Team um den Ex-Manager der Bayer AG will bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag eine Opposition um den früheren FC-Vizepräsidenten Karl-Heinz Thielen entgegentreten. «Das schlimmste, was dem Verein passieren könnte, wäre eine sogenannte Schlammschlacht. Ich würde sie nicht mitmachen und nicht antreten», sagte Spinner in Interviews mit mehreren Kölner Zeitungen (Mittwoch).

Rafati: Ich bin wieder gesund - Kein Bundesliga-Comeback

Hannover (dpa) - Fußball-Schiedsrichter Babak Rafati hat nach seinem Suizidversuch im November 2011 die stationäre Behandlung beendet. Der Unparteiische aus Hannover wird nach Informationen der «Bild-Zeitung» (Mittwoch) aber weiterhin regelmäßig von Spezialisten betreut. Eine Rückkehr als Schiedsrichter in die Bundesliga soll es nicht geben. «Ich bin froh, dass ich überlebt habe», erklärte Rafati der Zeitung und fügte hinzu: «Ich bin wieder gesund.» Der 41 Jahre alte Referee war am 19. November in einem Kölner Hotel mit aufgeschnittenen Pulsadern gefunden und von seinen Assistenten gerettet worden. Sie leisteten Erste Hilfe.

Nadal und Djokovic nach Tennis-Pausen mit Siegen

Monte Carlo (dpa) - Novak Djokovic und Rafael Nadal haben sich nach ihren Tennis-Pausen mit Erfolgen beim ATP-Masters-Turnier in Monte Carlo zurückgemeldet. Der Weltranglisten-Erste Djokovic gewann am Mittwoch nach einem Freilos in der zweiten Runde 6:1, 6:4 gegen Andreas Seppi aus Italien. Der Weltranglisten-Zweite Nadal bezwang den Finnen Jarkko Nieminen in einem Linkshänder-Duell 6:4, 6:3 und muss am Donnerstag gegen Michail Kukuschkin antreten. Der Qualifikant aus Kasachstan hatte in der ersten Runde den Bayreuther Florian Mayer ausgeschaltet.

Rittner lässt zweiten Einzelplatz gegen Australien noch offen

Stuttgart (dpa) - Drei Tage vor der Relegationspartie gegen Australien hat Fed-Cup-Teamchefin Barbara Rittner die Entscheidung über die zweite deutsche Einzelspielerin noch offen gelassen. «Das werde ich erst am Freitag bei der Auslosung verkünden», sagte Rittner am Mittwoch in Stuttgart, wo die Auswahl des Deutschen Tennis Bundes am Wochenende um den Klassenverbleib in der Weltgruppe kämpft. Angelique Kerber ist gegen die von US-Open-Siegerin Samantha Stosur angeführten Australierinnen gesetzt. Für den zweiten Platz bewerben sich die wiedergenesene Andrea Petkovic und Julia Görges.

100 Tage vor Olympia lädt Premier Cameron die Welt ein

London (dpa) - 100 Tage vor dem Beginn der Olympischen Spiele hat der britische Premierminister David Cameron in 77 Zeitungen weltweit die Werbetrommel gerührt. «In genau 100 Tagen beginnt in London die größte Show der Welt, die Olympischen Spiele 2012», schrieb er am Mittwoch etwa in der «Bild»-Zeitung. «Wir möchten die Menschen in Deutschland heute dazu einladen, an den Olympischen und Paralympischen Spielen in unserem Land teilzuhaben. Seien Sie herzlich willkommen.» Die Einladung erschien weltweit in großen Blättern.