Berlin/Hamburg (dpa) - Im Prozess der Gema gegen YouTube hat das Landgericht Hamburg die Löschung von sieben Songs verfügt. Trotzdem sieht sich das Google-Tochterunternehmen nicht als Verlierer des Verfahrens, weil das Gericht die Videoplattform nicht in der «Täter-Haftung» sieht.

Gema-Tarif VR-OD 9 / PDF-Datei