Sakhir (dpa) - Zum Auftakt des Trainings beim umstrittenen Formel-1-Rennen in Bahrain sind die Sicherheitsmaßnahmen um die Strecke spürbar verstärkt worden. Auf dem Weg zum 30 Kilometer von der Hauptstadt Manama entfernten Kurs ist ein deutlich größeres Polizeiaufgebot im Einsatz als gestern. Zudem sind mehrere Straßensperren eingerichtet worden. Für den Nachmittag hat die Protestbewegung zu einer Demonstration vor den Toren des Bahrain International Circuit aufgerufen. Die Gegner des Königshauses fordern Reformen in dem Golfstaat ein.