Frankfurt/Main (dpa) - Belastet von schwachen Wirtschaftsdaten und politischen Unsicherheiten sind die deutschen Aktien deutlich abgesackt. Nach einer schwachen Eröffnung weitete der Dax seine Verluste aus, wozu am Nachmittag auch eine deutlich nachgebende Wall Street beitrug. Der deutsche Leitindex schloss 3,36 Prozent tiefer bei 6523 Punkten. Grund sind unter anderem Sorgen nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen, dass Amtsinhaber Nicolas Sarkozy abgewählt werden und Deutschland seinen wichtigsten Verbündeten im Kampf gegen die Euro-Schuldenkrise verlieren könnte.