Köln (dpa) - Die türkische Regisseurin Belma Bas hat den mit 10 000 Euro dotierten Debüt-Spielfilmpreis des Internationalen Frauenfilmfestivals in Köln erhalten. Ausgezeichnet wurde sie für ihren Film «Zefir», wie das Festivalbüro mitteilte. Der Film erzählt die Geschichte eines Mädchens, das den Sommer bei ihren Großeltern auf dem Land verbringt. Die Jury lobte unter anderem die «tiefgreifenden und poetischen Enthüllungen über Mensch und Natur».