Frankfurt/Oder (dpa) - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und seine Ressortkollegen aus Brandenburg, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern beraten heute in Frankfurt (Oder) über die Bekämpfung von Grenzkriminalität. Dabei steht laut Bundesinnenministerium eine verbesserte Zusammenarbeit im Mittelpunkt der Gespräche. Zuvor will Friedrich mit seinem polnischen Amtskollegen Jacek Cichocki in Swiecko ein Pilotprojekt zu gemeinsamen Dienststellen des polnischen Grenzschutzes und der Bundespolizei offiziell eröffnen.