München (dpa) - Eine europäische Ratingagentur steht kurz vor der Gründung. Wie die Unternehmensberatung Roland Berger am Donnerstag in München mitteilte, haben viele Investoren dem Projekt inzwischen ihre Beteiligung zugesagt.

Der Roland-Berger-Partner Markus Krall werde seine Funktion aufgeben und Gründungs-Vorstandschef der europäischen Ratingagentur werden.

Europäische Politiker hatten immer wieder eine europäische Ratingagentur als Gegengewicht zu den US-Agenturen Standard & Poor's, Moody's und Fitch gefordert, die die Kreditwürdigkeit hoch verschuldeter Euro-Staaten herabgestuft hatten. «Nach intensiven Gesprächen, die wir in den vergangenen Monaten europaweit geführt haben, hat nun eine Reihe von Finanzunternehmen die Bereitschaft erklärt, den Aufbau der global tätigen Ratingagentur europäischen Ursprungs zu unterstützen», sagte Krall.