Nürnberg (SID) - Der 1. FC Nürnberg will nach dem endgültigen Klassenverbleib in der Fußball-Bundesliga in den verbleibenden beiden Spielen noch ein bisschen Kosmetik betreiben. "Wir haben die Chance, ein, zwei Plätze in der Tabelle zu klettern, ein einstelliger Tabellenplatz am Saisonende sähe schon gut aus", sagte Trainer Dieter Hecking vor dem Gastspiel am Samstag bei 1899 Hoffenheim (15.30 Uhr/Sky und Liga total!). Der Club ist derzeit Elfter der Tabelle - mit zwei Punkten Rückstand auf Hoffenheim auf Rang neun.

Im vorletzten Saisonspiel muss Hecking weiter auf Christian Eigler und Alexander Esswein verzichten, darüber hinaus fallen Maik Frantz (Sprunggelenk) und der für einen Einsatz vorgesehene Almog Cohen (grippaler Infekt aus). Zum Einsatz kommt dagegen womöglich der ehemaliger Hoffenheimer Innenverteidiger Per Nilsson. "Es wäre schön, wenn wir bis zum Aaisonende ungeschlagen bleiben", sagte Hecking. Der Club hat seit mittlerweile vier Spielen nicht verloren.