Hamburg (SID) - Fußball-Bundesligist Hamburger SV setzt im Spiel gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) erstmals seit Wochen auf das Sturm-Duo Mladen Petric und Paolo Guerrero. Für Petric, der in 134 Pflichtspielen 69 Treffer für den HSV erzielte, ist es nach vier Jahren das letzte Heimspiel im Dress der Hamburger. Sein Vertrag läuft im Sommer aus und wird nicht verlängert. "Natürlich bin ich traurig. Das wird ein sehr emotionaler Tag für mich", sagte Petric am Donnerstag.

Nachdem der Kroate in den vergangenen Spielen nur auf der Bank gesessen hatte, hat ihm HSV-Trainer Thorsten Fink eine Einsatzgarantie ausgesprochen. "Mladen wird gegen Mainz von Beginn an stürmen. Mit seiner Spielweise zwischen den Angriffslinien passt er perfekt", sagte Fink. Für Guerrero wird es nach seiner Rot-Sperre (8 Spiele) hingegen das erste Spiel nach fast zwei Monaten sein.

Gegen den FSV wollen die Norddeutschen, bei denen Keeper Jaroslav Drobny nach überstandener Beckenprellung wohl wieder zwischen den Pfosten stehen wird, den entscheidenden Schritt im Kampf um den Klassenerhalt machen. "Mit der Leistung aus den letzten beiden Heimspielen haben wir gute Chancen auf den Sieg", sagte Fink. Klappt es mit dem Dreier, wäre der HSV gerettet. Doch Petric warnte vor dem Duell mit dem Tabellenzwölften. "So lange nichts definitiv ist, dürfen wir keinen Zentimeter nachlassen", sagte der 31 Jahre alte Stürmer. Neben Petric werden auch David Jarolim und Romeo Castelen offiziell vom Verein verabschiedet.