Frankfurt/Main (SID) - Defensivspieler Lewan Kobiaschwili vom abstiegsbedrohten Fußball-Bundesligisten Hertha BSC bleibt für die Partie am Samstag bei Schalke 04 (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) gesperrt. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) bestätigte die Sperre von zwei Ligaspielen. Den ersten Teil der Sperre hatte der Georgier am vergangenen Wochenende beim 1:2 gegen den 1. FC Kaiserslautern abgesessen.

Hertha wollte mit der Berufung gegen das Sportgerichtsurteil erreichen, dass der Routinier im wichtigen Spiel gegen Schalke dabei ist. Der Einspruch wurde jedoch zurückgewiesen, weil die Voraussetzungen für einen Feldverweis erfüllt worden sei, wie der Vorsitzende Goetz Eilers vom Bundesgericht erläuterte. Kobiaschwili war im Meisterschaftsspiel bei Bayer 04 Leverkusen (3:3) am 14. April von Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) des Feldes verwiesen worden.