Stuttgart (SID) - Der Erfolg von Bayern München in der Champions League hat auch den VfB Stuttgart beeindruckt - der nächste Gegner des deutschen Fußball-Rekordmeisters will sich davon beim Bundesliga-Gastspiel am Samstag (15.30 Uhr/Sky und Liga total!) aber nicht ablenken lassen. "Wir wollen Platz fünf absichern, wir wollen diesen Platz zementieren", erklärte Trainer Bruno Labbadia.

Für den FC Bayern gab es vorab Lob aus Schwaben. "Mich hat das Spiel fasziniert", sagte Labbadia über den Triumph der Münchner in Madrid. Der Trainer und die Mannschaft hatten sich die Übertragung gemeinsam engesehen. Am Samstag wollen sich die Stuttgarter dann wieder nur auf sich konzentrieren, egal, in welcher Verfassung und mit welcher Aufstellung der FC Bayern dann aufläuft. "Für uns ändert sich nichts", sagte Sportdirektor Fredi Bobic.

In München muss der VfB auf Serdar Tasci verzichten. Für ihn rückt Maza in die Innenverteidigung.