Kattowitz (SID) - Die deutschen Volleyballerinnen haben in der Vorbereitung auf die anstehende Olympia-Qualifikation Selbstbewusstsein getankt. Das Team von Bundestrainer Giovanni Guidetti setzte sich im polnischen Kattowitz mit 3:2 (21:25, 25:16, 22:25, 25:21, 15:12) gegen die Gastgeberinnen durch und feierte eine erfolgreiche Revanche. Einen Tag zuvor hatte die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) an gleicher Stelle eine unglückliche 2:3-Niederlage erlitten.

"Diese zwei Tage waren für unsere Vorbereitung optimal. Ich konnte alle Spielerinnen im Einsatz sehen und hatte Gelegenheit, viel auszuprobieren. Ich bin mit einigen Komponenten schon zufrieden, so ist unsere Annahme relativ stabil, die Abwehr okay, der Aufschlag gut", sagte Guidetti. Der Italiener hat sich bereits für sein zwölfköpfiges Aufgebot entschieden, gibt dieses aber erst am Samstag bekannt.

Auch Angelina Grün war mehr als zufrieden. "Wir konnten viel ausprobieren. Die Abstimmung im Angriff hat heute besser geklappt. Auf jeden Fall stimmt die Einstellung und der Kampfgeist", sagte die neunmalige Volleyballerin des Jahres dem SID. "Wir fahren selbstbewusst nach Ankara."

Das DVV-Team spielt vom 1. bis 6. Mai in Ankara/Türkei um ein Ticket für die Sommerspiele. Nur der Gewinner des Achter-Turniers fährt nach London. Sollte es nicht mit dem Sieg klappen, aber Russland oder Serbien gewinnen, hätte die deutsche Mannschaft beim Qualifikationsturnier in Tokio (19. bis 27. Mai) noch eine allerletzte Chance.