Duisburg (SID) - Die Kanu-Weltmeister Tomasz Wylenzek (Essen) und Stefan Holtz (Leipzig) haben ihre Ambitionen auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen untermauert. Die Titelträger im Canadier-Zweier über 1000m setzten sich am Freitag in Duisburg über ihre Erfolgsstrecke im ersten von zwei nationalen Qualifikationsläufen auf der Wedau vor den Potsdamern Kurt Kuschela und Peter Kretschmer, den WM-Dritten von Szeged über die halbe Distanz, durch. Damit reicht Wylenzek und Holtz beim zweiten Rennen der fünf Boote am Sonntag bereits ein dritter Platz, um sich einen Startplatz für die internationale Olympia-Qualifikation in Posen (18. bis 20. Mai) zu erkämpfen.

Bei der zweiten nationalen Qualifikationsrunde für die Sommerspiele in London, bei der gleichzeitig die neuen deutschen Meister gekürt werden, erreichte Titelverteidiger Sebastian Brendel (Potsdam) im Canadier-Einer über 1000m problemlos das Finale am Samstag.

Die viermalige Olympiasiegerin Katrin Wagner-Augustin (Potsdam) erreichte im Einerkajak ebenso das Finale wie die Staffelweltmeisterinnen Tina Dietze (Leipzig) und Carolin Leonhardt (Mannheim).