Washington (dpa) - US-Außenministerin Hillary Clinton hat sich tief besorgt über die Haftbedingungen der erkrankte früheren ukrainischen Regierungschefin Julia Timoschenko geäußert. Die ukrainische Führung müsse sicherstellen, dass Timoschenko sofort medizinische Hilfe in einem geeigneten Rahmen erhält und der US-Botschafter sie besuchen darf, sagte Clinton. Das US-Außenministerium erneuerte seine Forderung nach Freilassung der früheren Ministerpräsidentin und anderer inhaftierter Minister.