Dresden (dpa) - Spezialisten des Landeskriminalamts haben in einer verlassenen Dresdner Wohnung ein Waffenlager beschlagnahmt. Sie fanden eine funktionstüchtige Panzergranate, zwei Infanterieminen und eine Splitterrichtmine russischer Herkunft. Das teilte die Polizei mit. Der Hauseigentümer hatte das Arsenal entdeckt, als er die Wohnung nach dem Verschwinden eines Mietschuldners räumen wollte. Für die Mieter des Mehrfamilienhauses habe keine Gefahr bestanden. Gegen den verschwundenen Ex-Mieter ermittelt die Polizei wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz.