Gütersloh (dpa) - Eine Woche vor der Wahl in Nordrhein-Westfalen kürt die Landes-FDP heute eine neue Parteispitze. Der scheidende Landesvorsitzende, Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr, will in Gütersloh den ehemaligen Generalsekretär Christian Lindner als Nachfolger vorschlagen.

Lindners Wahl gilt als sicher. Er war am 1. April mit 99,8 Prozent der Delegiertenstimmen zum Spitzenkandidaten der FDP für die Landtagswahl am 13. Mai bestimmt worden. Bahr führte den mitgliederstarken FDP-Landesverband seit November 2010. Die kriselnden Liberalen kämpfen am kommenden Wochenende in NRW um den Wiedereinzug in den Landtag.