Dortmund (dpa) - Der Prozess um einen der größten deutschen Umweltskandale hat vor dem Dortmunder Landgericht begonnen. Vier Ex-Managern der inzwischen insolventen Entsorgungsfirma Envio Recycling GmbH wird unter anderem vorgeworfen, viele Angestellte mit dem hoch giftigen Kühl- und Isoliermittel PCB vergiftet zu haben. Auch das Firmengelände im Dortmunder Hafen gilt heute als kontaminiert. Die Arbeiter sollen jahrelang ungeschützt in Kontakt mit den möglicherweise Krebs erregenden Stoffen gekommen sein.