Hannover (dpa) - Nach einem Horrorunfall in Hannover schwebt eine 56-Jährige alte Frau weiter in Lebensgefahr. Ein Auto war an der Straßenbahnhaltestelle vor dem Congress Centrum am Abend in eine 30-köpfige Menschengruppe gerast. Ein Mann wurde 30 Meter weit durch die Luft geschleudert und starb. Warum der 57-Jährige Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen verlor, ist noch unklar. Die Polizei will heute weitere Zeugen befragen.