Athen (dpa) - Die Töne des Chefs der griechischen Radikallinken, Alexis Tsipras, werden immer schärfer. Nach Angaben eines engen Mitarbeiters will er noch heute in einem Brief an die EU-Kommission und die Europäische Zentralbank das Sparprogramm Griechenlands für null und nichtig erklären. Tsipras Ansicht nach habe das griechische Volk bei den Wahlen diese Annullierung beschlossen. Denn es habe den Parteien, die das Stabilisierungsprogramm unterstützen, nicht die Mehrheit gegeben.