Yeosu (dpa) - Die Expo 2012 hat in der südkoreanischen Küstenstadt Yeosu ihre Tore für den regulären Besucherverkehr geöffnet. Die befürchteten langen Schlangen und Wartezeiten blieben zunächst aus. Staatspräsident Lee Myung Bak hatte die Expo gestern Abend im Rahmen einer bunten Multimedia-Show offiziell eröffnet. Die Weltausstellung steht unter dem Motto «Der lebende Ozean und die Küste». Die Veranstalter erwarten während der dreimonatigen Dauer insgesamt acht bis zehn Millionen Besucher.