Düsseldorf (dpa) - In Nordrhein-Westfalen endet heute der Wahlkampf. Bevor die Wähler am Sonntag über die Zusammensetzung des neuen Landtags entscheiden, werben Politiker aller Parteien noch einmal um Zustimmung.

FDP-Spitzenkandidat Christian Lindner erhält bei einer Kundgebung in Düsseldorf Unterstützung vom Parteivorsitzenden Philipp Rösler und Außenminister Guido Westerwelle. Nach einer Schwächephase in Umfragen kann die FDP inzwischen wieder damit rechnen, im Landtag zu bleiben. Die Parteiprominenz von SPD und CDU hatte ihren jeweiligen Spitzenkandidaten am Freitagabend bei den letzten großen Kundgebungen den Rücken gestärkt.

Von der Wahl am Sonntag erhofft sich die bisherige Minderheits-Koalition aus SPD und Grünen, künftig mit einer eigenen Mehrheit regieren zu können. Herausforderer von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) ist der CDU-Landesvorsitzende, Bundesumweltminister Norbert Röttgen.

Nachdem der rot-grüne Haushalt am 14. März an der geschlossenen Opposition von CDU, FDP und Linken gescheitert war, hatte sich der Landtag in Düsseldorf erstmals in seiner Geschichte aufgelöst - und damit die Neuwahl nötig gemacht.