Berlin (dpa) - Die SPD wirft der Regierung Untätigkeit beim Schutz von Urheberrechten im Internet vor. Politik müsse den Ausgleich der Interessen von Künstlern und Nutzern schaffen. Schwarz-Gelb habe das verschlafen, sagte SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier der «Welt am Sonntag». Künstler müssten von ihrer Arbeit leben können. Zuvor hatten Schriftsteller und Musiker öffentlich beklagt, dass sie durch Raubkopien und Tauschbörsen im Internet um den Lohn ihrer Arbeit gebracht würden. CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe kündigte an, das Urheberrecht einfach und klar zu gestalten zu wollen.