Beirut (dpa) - Der syrische Bürgerkrieg droht auf Nachbarländer überzugreifen. Heute lieferten sich im Libanon Anhänger und Gegner des syrischen Alawitenregimes unter Baschar al-Assad blutige Gefechte. Mindestens vier Menschen starben in der libanesischen Hafenstadt Tripoli bei Gefechten von Alawiten- mit Sunnitenkämpfern. Zahlreiche Menschen wurden von Granatsplittern und Schüssen verwundet. Die libanesischen Streitkräfte hätten die Ruhe wieder hergestellt, berichteten die Sicherheitsbehörden.