Barcelona (dpa) - Für Mercedes-Pilot Michael Schumacher hat sein Unfall beim Großen Preis von Spanien mit Bruno Senna schwerwiegende Folgen. Beim nächsten Formel-1-Rennen in zwei Wochen in Monaco wird der siebenmalige Weltmeister um fünf Plätze nach hinten versetzt. Die Rennkommissare bestraften Schumacher nach einer Anhörung wegen Verursachung einer Kollision. Schumacher war auf dem Circuit de Catalunya mit seinem Mercedes in der 13. Runde in den vor ihm fahrenden Williams-Piloten Senna gekracht und ins Kiesbett gerutscht.