Barcelona (dpa) - Michael Schumacher ist beim Großen Preis von Spanien wegen eines Unfalls früh ausgeschieden. Der siebenmalige Formel-1-Weltmeister aus Kerpen krachte auf dem Circuit de Catalunya mit seinem Mercedes in der 13. von 66 Runden in den vor ihm fahrenden Williams von Bruno Senna.

Dann rutschte Schumacher ins Kiesbett und kam nicht mehr heraus. Ärgerlich warf der sechsmalige Spanien-Sieger danach sein Lenkrad weg. Damit bleibt es für Schumacher nach fünf Rennen bei nur zwei WM-Punkten.