Düsseldorf (dpa) - Nordrhein-Westfalens Ministerpräsidentin Hannelore Kraft schließt trotz ihres Wahlsiegs einen Wechsel nach Berlin als Kanzlerkandidatin weiter aus. Im Bund würden immer schon einige rufen. Darüber freue sie sich auch. Das sei eine Ehre. Aber sie habe ihre Aufgabe hier, sagte Kraft. Dennoch sieht sie in ihrem Wahlsieg bundesweit «ein klares Signal für Rot-Grün». Sie sei sehr zuversichtlich, dass SPD und Grüne ihre Ziele «auch bei den Bundestagswahlen erreichen können».