Athen (dpa) - In Griechenland beginnen heute die entscheidenden Gespräche zur Bildung einer Regierungskoalition. Staatspräsident Karolos Papoulias trifft zunächst mit den Vorsitzenden der drei stärksten Parteienzusammen. Dem Vernehmen nach wird Papoulias versuchen, Konservative, Linksradikale und Sozialisten sowie die kleinere Demokratische Linke zur Bildung einer Koalition zu bewegen. Papoulias will sich auch mit allen anderen Parteivorsitzenden im Parlament einzeln treffen, hieß es. Alle Sondierungsgespräche scheiterten bisher am Widerstand der linksradikalen Syriza.