Berlin (dpa) - Der Kurs von Bundeskanzlerin Angela Merkel war laut einer Umfrage nicht ausschlaggebend für die Wahlentscheidung in Nordrhein-Westfalen. Nur 15 Prozent sahen die Wahl als Abstimmung über Merkels Politik in der Euro-Schuldenkrise, wie die ARD nach einer Umfrage von Infratest Dimap berichtet. Dagegen meinten 82 Prozent, die Situation in NRW stehe im Vordergrund. CDU-Spitzenkandidat Norbert Röttgen hatte mit einer - schnell wieder relativierten - Aussage Unmut in den eigenen Reihen ausgelöst, die NRW-Wahl entscheide auch über Merkels Europakurs.