Offenbach (dpa) - Die Eisheiligen machen in diesem Jahr ihrem Namen alle Ehre: Die Nacht zu heute fiel besonders in der Mitte Deutschlands frostig aus. Am kältesten war es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes in Nordhessen. In Sontra seien minus 3,6 Grad am Boden gemessen worden, sagte DWD-Meteorologin Dorothea Paetzold. Auch in den kommenden Nächten sind die Bedingungen für frostige Temperaturen gut, denn Hoch «Manfred» sorgt für einen klaren Himmel.