Helsinki (dpa) - Die Slowakei ist Rekordchampion Russland ins Endspiel der Eishockey-WM gefolgt. Der Weltmeister von 2002 gewann das zweite Halbfinale in Helsinki völlig überraschend gegen Tschechien mit 3:1. Damit kommt es morgen in der finnischen Hauptstadt zur Neuauflage des WM-Finales von 2002, das damals die Slowakei für sich entscheiden konnte. Die Russen hatten sich zuvor souverän mit 6:2 gegen Titelverteidiger und Gastgeber Finnland durchgesetzt.